Aktion Westfassade „neues Bauhausmuseum“

Da es Konflikte bezüglich der Fassadengestaltung des „neuen Bauhaus Museums“ gibt, haben wir – die Akademie für experimentelles Verhalten – uns einige Gedanken zur Gestaltung gemacht.

Bereits im Verlauf des Jahres 2016 staunten wir nicht schlecht, wie schnell die Betonwände wuchsen. In verschiedensten Gesprächskonstellationen wurden wir auf Diskussionen rund um das Thema „neues Bauhaus Museum“ aufmerksam. Schlussendlich stellten wir fest, dass wir den Anblick einer reinen Betonfassade verstörend finden. Unser Idee ist, die Menschen in den Entstehungsprozess mit einzubinden, um sich selbst ein Stück mit dem Museum identifizieren können.

Auch wir würden uns sehr freuen, so schnell wie möglich starten zu können, um gegebenfalls zum Eröffnungstermin fertig zu sein. Zur Übertragung der Hauptlinien haben wir bereits bei der Architektin um die Bauzeichnung (Westfassade im Maßstab) gebeten. Wie die Übertragung der Hauptlinien ermöglicht werden kann, muss noch geklärt werden. Eventuell gäbe es die Möglichkeit, diese nach Sonnenuntergang auf die Fassade zu projizieren. Das eigentliche „Streichen/Malen“ soll nach dem Prinzip: „Malen nach Zahlen“ geschehen.

Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder wir etwas andere für Sie tun können, melden Sie sich doch bitte bei uns.

Herzlichst Ihr Moritz Hentzschel

Video hierzu:

https://www.youtube-nocookie.com/embed/SaUwiW-IKnI